WELCOME

cropped-cropped-alt_ich.jpg

HERZLiCH WiLLKOMMEN auf meinem BLOG zum Thema GRAUER SCHOPF – KLUGER KOPF //  50+ und ‚Graues Haar‘.

Diesen Blog habe ich gestartet in 09/2013 mit der Idee, Frauen jeden Alters, die voller Stolz und Selbstbewusstsein ihr graues oder weißes Haar durch’s Leben tragen, ein Forum zu bieten. Ich bin mein eigener Ideengeber, denn  die Farbe meines eigenen Haarschopfes  changierte schon sehr früh, seitdem ich die 30 Lenze überschritten hatte von einem eher faden aschblond immer mehr und mehr zu einem wirklich leuchtenden weiß. Das ist das wunderschöne genetische Erbe meines Vaters, für das ich sehr dankbar bin. Jemand sagte zu mir, mein weißes Haar ‚wäre mein Markenzeichen‘. Nun, so ist es und ich mache aus der Not eine Tugend!

Von meiner Persönlichkeit her war ich schon immer ‚ein bisschen anders‘ (aber nicht soo viel anders, als ihr ..) – aus diesem Grund kam es für mich auch nie in Frage, meine ersten grauen Haare durch Farbe oder Tönungen abzudecken. Wenn ich mit Farbe experimentiert habe, dann nur aus Spaß an den unterschiedlichen Farbtönen. Und aus Neugier, wie mir denn wohl ein knalliges Hennarot oder wirklich blonde Strähnchen zu Gesichte stehen würden .. Aber diese chemischen Farbversuche, die ich in jungen Jahren anstellte, als es noch kein GRAU zu überdecken gab, habe ich ziemlich schnell enttäuscht und frustriert gelassen. Gesund für Haar und Kopfhaut waren derlei Unterfangen absolut nicht. Und optisch .. naja!! Mit meiner jetzigen Haarfarbe, wie sie die Natur mir beschert hat,  bin ich um Längen glücklicher!

Oft wurde ich auf der Straße, im Freundeskreis und auch beim Friseur auf meine weißen Haare angesprochen. Bewundernd, manchmal ein klein bisschen neidisch. Sehr häufig hörte ich Statements, wie: ‚Na, DU kannst das tragen, bei DEM jungen Gesicht!! Aber MIR steht das nicht ..‘. Das machte mich nachdenklich und ich fragte mich, was es denn mit den grauen Haaren auf sich hatte .. Mir selbst war ehrlich gesagt nicht soo bewusst, dass mein Haar gen weiß tendierte. Ich sah mich ja meistens von ‚außen‘ gar nicht so oft. Und für mich war und ist meine Haarfarbe einfach gegeben.

Ich setzte meine Idee also um, startete diesen Blog, hielt überall, wo ich mich aufhielt, Ausschau nach chicen, taffen Frauen, die ihre Matte grau und offen und voller Lust tragen – und wurde reich belohnt. Viele gute Gespräche (und auch so manche Freundschaft) ergaben sich bei den Interviews und Shootings, die alle spontan auf der Straße, im Café, im Sportstudio etc. stattfanden. Mich hat die Offenheit und das Interesse jeder Frau sehr berührt, wenn sie mir ihre persönliche Geschichte zum Besten gab. Und ich habe aufmerksam zugehört.

So bloggte ich also einige Jahre ‚unbemerkt‘ vor mich hin (aus reinem Spaß an der Freud). Der Turnaround kam mit dem Tag, als Birgit Schrowange im September 2017 ihr ‚Coming Out‘ als ‚Eigentlich – Grauhaarige‘ hatte. Einen Tag später hatte ich eine Anfrage vom WDR im Postfach. Es folgte der Dreh in Bielefeld für ‚Frau TV‘ – und damit fing der Stein an zu rollen ..  

Mir ist es nach wie vor sehr wichtig, in diesem Blog wunderbare Frauen mit grauen oder weißen Haaren zu portraitieren. Aber ich habe mich entschieden, mein Spektrum zu erweitern um die Themen, die jenseits der äußeren Erscheinung alle Menschen meines Jahrganges (1963) interessieren (könnten) und die deren Lebenswirklichkeit abbilden. Ich berichte über Themen wie Gesundheit, Beziehung/Ehe, Meistern von Veränderungen, Neue Weiblichkeit, Identität, Spiritualität – und natürlich immer noch Mode, Farbe und .. die Haare! Wenn Du ganz praktische Tipps und eine Veränderungsprozess Begleitung suchst, vielleicht ist dann meine COLOUR.CONSULTATiON etwas für Dich ..

Ich freue mich, wenn Du Interesse hast (ich bleibe gern beim vertraulichen DU, wenn Du nix dagegen hast ..)  und mich bei meinen Beiträgen begleitest. Ich finde es gut, wenn Du kommentierst und auch konstruktiv kritisierst. Alles willkommen.

Und nun – viel Spaß beim Lesen!

Herzlichst – Birgit Annette Scholz

 

Evidenz