#10 Beatrix Baartz

Beatrix Baartz
[c] Birgit Annette Scholz 2016

Beatrix Baartz [60] aus Wolfsburg steht zu ihrem grauen Haar. Sie unterstreicht ihre dynamische Persönlichkeit durch den pfiffigen Haarschnitt und durch starke Farben, die sie für ihre Kleidung und ihre Accessoires auswählt. Früher habe Sie ihre Haare ‚ganz weiß‘ färben lassen. ‚Aber der Ansatz nervt!‘ ist ihre sehr nachvollziehbare Meinung dazu. Recht hat sie und diese Entscheidung beschert ihr einen Post in meinem Blog :-).

#9 Black & White

BA-Scholz

Es ist Zeit, ein aktuelles Bild meines [zwischenzeitlich doch wieder überholten] aktuellen Haarzustandes zu posten. Wer sagt, dass graues Haar langweilig und ‚alt‘ aussieht? –

Ich danke allen Leserinnen und Lesern, die mich in den letzten zwei Jahren hier besucht haben. Ich habe von Euch viel Lob erhalten und Ihr habt mir viel Dank ausgesprochen für meine Ermutigung, das GRAU einfach wachsen zu lassen. Mein Blog wächst [Dank Euch!!!] auch langsam, aber stetig und ich hätte nie gedacht, dass dieses Thema so viel Interesse auslöst!! Ich schaue visionär und hoffnungsfroh in die Zukunft …

#8 CodeCheck.INFO

CodeCheck

Produkte checken und gesund einkaufen – kennt Ihr diese Seite im Netz schon? ‚CodeCheck‘ informiert und klärt auf über die Gesundheit gefärdende Inhaltsstoffe, die in unserer Kosmetik und in den Lebensmitteln versteckt sind.

‚Codecheck.info ist ein Produktcheck, der kritischen Konsumenten und Konsumentinnen bei ihren Kaufentscheidungen zur Seite steht. Unser Service trägt mit seinen Fachinformationen und Expertenbewertungen zu den Inhaltsstoffen zur Transparenz im Markt bei. Konsumenten erhalten einen Überblick über die Inhaltsstoffe, Labels, Nährwerte, Hersteller und die Herkunft eines Produkts. Gleichzeitig ist Codecheck.info ein Ort, an dem sich Konsumenten über Produkte austauschen können. Die Vision von Codecheck.info ist, einen Produktcheck anzubieten, der Menschen einfach hilft, gesündere und nachhaltigere Produkte zu konsumieren. ‚ Zitat http://www.codecheck.info/

Nachdem ich von dieser Datenbank gehört hatte, checkte ich sämtliche Kosmetik und Pflegeprodukte, die ich verwende. Und fiel fast vom Glauben ab!!!!! Zuerst war ich bestürzt, danach nur noch wütend und ärgerlich! Namhafte Kosmetikkonzerne, die sich Attribute wie Verträglichkeit, Reinheit, 100% Perfum frei, Allergie getestet etc. auf die Fahnen schreiben, verschweigen, dass die Produkte angereichert mit Silikonen, Petrolaten [Erdöl], agressiven Tensiden und hormonwirksamen Stoffen sind, die sich u.a. in der Leber und in den Nieren unserer Körper ablagern. Ganz zu schweigen von den Kunststoff Micropartikeln, die zu klein sind, um von den Kläranlagen erfasst zu werden und die so über die Nahrungskette in unsere Körper gelangen.

Jede[r] bilde sich selbst ein Urteil und entscheide, welche Produkt er/sie an seine/ihre Haut lässt. Alles, was wir uns auf die Haut schmieren, wird ein Teil von uns! Ich habe als Folge meiner Check Aktion 90% meiner Produkte, die ich mitunter seit Jahren gutgläubig verwendet habe, an die Filialen bzw. den Hersteller zurückgegeben – und in manchen Fällen sogar mein Geld erstattet bekommen [Bon aufbewahren!! Wenn kein Bon mehr vorhanden, direkt an den Hersteller wenden, die sind kulanter, als mancher Händler!!]! Seit einigen Wochen verwende ich ausschließlich Produkte aus der Naturkosmetik für Haar und Haut. Mit dem Ergebnis, dass meine Haare ohne die Silikonprodukte glänzender und besser formbar sind.

Effekt bei den Hautcremes für’s Gesicht: Meine Haut kann atmen, weil meine Poren nicht mehr durch feuchtigkeitsbindende Petrolate [billiges Erdöl!!!] verstopft werden. Das gesamte Hautbild hat sich wesentlich verbessert, Poren sind viel feiner geworden, meine Haut sieht glatter, reiner, strahlender und jünger aus, nicht mehr so ‚aufgepumpt‘.Und, schöner Nebeneffekt – die Naturprodukte sind um ein vielfaches preiswerter, als die Produkte, die ich in den ‚Come in and find out‘ – Filialen erstanden habe.

Jede[r] ist frei, es auszuprobieren. Guten Erfolg dabei – ich bin gespannt auf Eure Erfahrungen!

PS: Auch das Haaröl, welches ich bisher auf dieser Seite empfohlen habe, verwende ich seitdem nicht mehr . Aber ich habe einen sehr guten Ersatz gefunden! Das Shampoo mit den blauen Pigmenten ist auch nicht ganz ohne, aber ich verwende es weiter, weil ich hier noch keine geeignete Alternative gefunden habe.