iO E iL MiO CAPELLi

Gianni

Das ‚Verhältnis‘ einer Frau zu ihrem Haarkünstler ist natürlich ein enges. Wie man sieht. Versteh mich richtig (ich bin mir sicher, du weißt, was ich meine ..), aber wir lassen ja nicht ‚jeden‘ an unseren Schopf. Ich habe ja nun schon einige Male über meine Friseur – Erlebnisse geschrieben (HiER + HiER), deshalb weiß die langjährige SiLBERGRAUMETALLiC Blogleserin meine besondere Sensibilität bei diesem Spezialthema. Ich lasse meine Haarpracht gern sprießen und wachsen und suche meinen Haarkünstler in der Regel alle 8 – 12 Wochen auf. So lange muss ein Schnitt halten. Mein Haarschnitt muss so fallen, wie meine Haare sind. Ich habe keine große Lust auf langatmiges föhnen, eindrehen, glätten, striegeln, zwirbeln, hochstecken .. Waschen + an der Luft trocknen. Das ist es. Pragmatisch und puristisch eben. Dass bei meiner kräftigen Matte der Figaro oft an seine Grenzen kommt, nun ja .. Aber eine Herausforderung im Leben muss es ja schließlich geben! 🙂

GiANNi BARCA vom STUDiO CAPELLi aus Wolfsburg schafft diese Challenge immer wieder! Bravissimo, sag ich da. Nicht allein, dass wir immer sofort ein intensives Gesprächsthema haben, sobald ich mich im Haarschneidesessel niederlasse und unter dem schwarzen Umgang verschwinde (und die Beine nicht verschränken darf .. Die Energie muss fliessen!!), nein, Gianni ratscht meine Haare immer trocken mit dem Messer ’nach meinem Fingerabdruck‘. Sprich, mein Haar wird so in Form gebracht, wie die natürlichen Wellen fallen wollen und sollen. Das ist, finde ich, nicht so einfach, dass es am Ende aussieht, dass mein Haar einfach so fällt, wie es will. Aber mein Friseur GiANNI BARCA aus Wolfsburg schafft das. Er ist eben ein Haarkünstler.

Letztens befragte ich ihn während der Haarschneideprozedur, was er denn zum Thema GRAUE HAARE meint. Speziell interessierte mich das Thema ‚WAS iST MiT DEM ANSATZ‘, zu dem ich ja auch schon zwei viel gelesene Artikel geschrieben habe (HiER + HiER). Gianni meinte, dass es typbedingt sei, ob einer Frau graues Haar steht. Das Drumherum, das gesamte Styling muss passen. Also die Klamotten, das Make – up, die Frisur, die Brille, die Accesoires – die ganze Ausstrahlung eben. Ja, da stimme ich mit ihm überein. Trägt eine ‚Graue Maus‘ graue Haare, dann ist die gesamte Erscheinung eben .. GRAU! (Aber in dem Falle kann frau eine Menge machen!! Finde ich!! Und das ist in meiner Beratungstätigkeit MEiNE CHALLENGE, diesen Frauen zu zeigen, wie schön sie sind!!). 

Welchen Tipp hat Gianni denn nun für die heikle Sache mit dem Ansatz auf Lager? Also, wenn Frau mit z.B. dunkelbraun gefärbtem, langem Haar den Entschluss gefasst hat, zu der darunterliegenden grauen Naturhaarfarbe zu wechseln. Tja, da braucht frau schon Geduld, meinte er. Es sei ja auch ein innerer Prozess der Ver – Wandlung. Haargenau beobachtet. Also, hier sein Tipp: Den gefärbten Haarrest solange immer ein bißchen heller färben, bis der Unterschied zu den grauen Haaren am Ansatz nicht mehr so krass ausfällt. Oder abschneiden .. das ist die harte Version.

Letztendlich ist diese Art des GRAU WERDENS (im Gegensatz zum Weg des natürlichen Ergrauens) meines Erachtens nur mit viel Geduld und auch nur mit erhöhtem finanziellen Aufwand zu bewerkstelligen. Haarfärben kostet nicht wenig!! (Freut natürlich den Figaro!! Es sei ihm aber sehr gegönnt.). Mein Credo ist nach wie vor, dass JEDE FRAU und JEDER MANN voller Spannung, freudiger Erwartung und mit Stolz der eigenen Weisheit entgegen sehen kann und soll(te). Es gibt ein paar Stellschrauben, an denen zu drehen ist in Puncto Outfit und innerer Sicht. Aber das ist doch zu bewerkstelligen! Ich kenn da jemanden persönlich, die sich auskennt und gern unterstützt bei der inneren und äußeren Wandlung ..

However – unsere Haare wachsen immer, egal, ob gefärbt oder nicht. Und so haben alle Haarkünstler mit uns ihr gesichtertes Einkommen. Gianni sei Dank habe ich nun wieder für einige Wochen ‚Luft auf dem Kopf‘ und meine Gedanken können atmen. Was für ein tolles Gefühl!! MiLLE GRAZiE, SiGNORE BARCA.

Gianni #1

Gianni #2

 

 

#41 ANNETTE KNOP

annette knop 53

Heute war mein Glückstag! Weil ich gleich 3 tolle Klamotten finden durfte, die mir passten, mir gut zu Gesichte standen UND auch noch durch ein optimales Preis/Leistungsverhältnis überzeugten. Da hieß es nicht lange rumprobieren, nicht lange fackeln – sondern beherzt zugreifen! Solche spontanen Käufe aus dem Bauch habe ich noch nie bereut, da verlasse ich mich auf meine iNTUiTiON. Supergut, vielen Dank!!!

Fachmännisch beraten und gekonnt durch den Klamotten – Auswahl – Prozess  begleitet wurde ich von ANNETTE KNOP (53). Diese sehr sympathische, sehr attraktive, sehr frisch daherkommende Mitarbeiterin fiel mir sofort in’s Auge, als ich die Damenabteilung im Outlet betrat. ‚Auch eine SiLBERGRAUMETALLiC‘, dachte ich sofort, als ich sie sah ..  Ich freute mich sehr, als ich sie für meinen Blog ablichten durfte. Wir haben nicht nur unseren Vornamen gemeinsam und die Haarfarbe, sondern wir haben einst den gleichen, wunderschön kreativen Beruf erlernt – wir sind SCHNEiDERiNNEN!!

ANNETTE KNOP färbt ihr Haar schon lange nicht mehr, weil sie gar nicht so oft zum Friseur geht und außerdem einfach keine Lust hat auf das nervige Färben des Ansatzes. Verstehe ich gut! Und ihre weiß – melierten Haare mit dem fransigen Bob stehen ihr ausgezeichnet! ANNETTE ist eine echte SiLBERGRAUMETALLiC und darüberhinaus mein erstes Model in 2019. ♥ ♥ ♥ Herzlichen Dank für das Spontanshooting. ♥ ♥ ♥

#36 Christina Wöhler

wöhler

Zugegeben – dieses Model scheint nicht wirklich weisses oder graues Haar zu haben. Zumindest auf diesem Foto. Aber, ihr könnt es mir glauben, das Haar von CHRISTINA WÖHLER ist grau – meliert. Zur Zeit etwas abgetönt mit anthrazit, aber das Grau schimmert sichtbar hindurch.

Warum ich Christina Wöhler trotzdem hier zeige? Weil mich die offene, herzliche, farbenfrohe, direkte Art dieser Geschäftsfrau fasziniert hat. In ihrem früheren Leben Friseurin, hat sie sich seit gut 15 Jahren dem ‚Perlen fädeln‘ verschrieben. Ich entdeckte ihren ’schrecklichen‘ Laden ‚herrlichperlich‘ in Hannover’s Altstadt. ‚Schrecklich‘ finde ich solche kleinen, kreativen Läden, weil ich dort stundenlang verweilen und eigentlich fast alles mit nach Hause nehmen könnte .. Winzige Glasperlen aus den unterschiedlichsten Ländern und alles, was man zum Schmuck herstellen benötigt, ist dort zu finden. Christina Wöhler organisiert Workshops, um diese filigrane Kunst zu lehren. Sicher eine schöne, kunstvolle, kreative Beschäftigung, bei der man gute Sehwerkzeuge (und/oder eine Lupe) haben muss und darüber hinaus eine gehörige Portion Geduld lernen kann .. Wohnte ich in Hannover, würde ich starten mit der Herstellung dieser filigranen Kunstwerke ..

wöhler y
(c) herrlichperlich

# 29 AiSTÈ ANAiTÈ

Petrol 1

Mit der Präsentation meines Models, das ich Euch heute vorstellen möchte, ‚verfrühstücke‘ ich gleich drei Themen auf einen Schlag! 1. Nun endlich zeige ich mal wieder eine faszinierende Frau mit weißem Haar in diesem Blog. 2. Die FARBE ‚Petrol‘ wird vorgestellt in meiner Reihe WiE FARBEN WiRKEN und 3. Ein in Europa noch ziemlich unbekanntes Modelabel darf ich als erste zeigen!! Tataa!! Aber der Reihe nach ..

Aistè Anaitè traf ich heute auf der Messe ‚Handwerk & Design‘. Als leidenschaftliche Stoff- und Farbkünstlerin war ich in diesen Hallen in meinem Element! Was mir an Aistè zuerst auffiel, waren ihre hellblauen, strahlenden Augen. Gepaart mit ihrem weißen, lässigen Haar ist sie eine Lichterscheinung – mir fiel sofort und ständig der Begriff ‚BRiGHT‘ ein, wenn ich sie betrachtete. Aistè betreibt eine Mode Design Studio in Vilnius, der Hauptstadt von Litauen. Sie fertigt ihre farbkräftigen Kreationen aus Naturmaterialien wie Leinen und Baumwolle nach Maß, sie sagt über sich und ihre Arbeit: Jeder von uns kreiert seine eigene Welt und wir sind selbst verantwortlich für unsere Gedanken, für unser Tun, für die Kommunikation untereinander und auch für unsere Kleidung.‘ Recht hat sie! Wir hatten für den kurzen Moment unserer Begegnung viel Spaß zusammen. Ich wünsche ihr viel Erfolg mit ihrem einzigartigem Label, das auf dem Münchner Messestand heiß umschwärmt war.

 

Nun zur Wirkung der FARBE ‚PETROL‘. Diese ungewöhnliche FARBE zieht seit einigen Kollektionen die Aufmerksamkeit auf sich, Trend ist sie seit ein paar Jahren. PETROL ist eine Mischung aus BLAU und GRÜN und vereint die Eigenschaften beider Farben in sich. Diese FARBE wird auch manchmal TÜRKiS genannt und steht für die Farbe des Meeres, des Wassers. So wundert es auch nicht, dass mit dieser FARBE in erster Linie Entspannung, Beruhigung, Weite assoziiert wird. Der Herz- und Pulsschlag verlangsamen sich, unsere Atmung wird tiefer, die Gedanken klären sich und wir können loslassen. PETROL ist je nach seinem Schwerpunkt eine ausgesprochen elegante und tiefgründige Farbe, die zum Nachdenken anregt (Petrolblau), sie wirkt aber auch freundlich, natürlich, ungekünstelt und sicher (Petrolgrün).

PETROL kombiniere ich sehr gern mit GELB, der Komplementärfarbe von BLAU. Spannend sieht auch PiNK aus, weil das ROT im PiNK die Komplementärfarbe von GRÜN ist. Mit Naturtönen wie SAND, TAUPE oder auch WEiSS bekommt das PETROL eine elegante Note. Und zu weißem Haar ist dieser kühle Farbton der absolute Knaller!! Wie auch immer, dieser mystisch, nicht ganz eindeutig zuzuordnende Farbton gehört zu meinen absoluten Favoriten.

FARBE wirkt anziehend ..

ROSA#1

ROSA im Doppelpack!! Eins meiner Lieblingsthema im Leben .. schon gewusst?! .. ist FARBE. Aus diesem Grund möchte ich heute über DiE BEDEUTUNG VON FARBEN schreiben. Ein Thema, über welches ich aus dem Stand und endlos referieren könnte, würde man mich mitternächtens aus dem Schlaf reißen .. Und – das Thema FARBE ist auch für uns Grau- und Weisshaarige relevant. Wenn das Haar die natürlichen Pigmente verliert, dürfen wir ruhig ‚etwas mehr auftragen‘ und farbtechnisch etwas mutiger werden.

FARBEN umgeben uns, wohin das Auge blickt. FARBEN beeinflussen unsere Stimmung und beeinflussen unser Gemüt. Ob wir es wahrhaben wollen, oder nicht. Ein kleines Beispiel: Ich saß unlängst in einer sehr gestressten Stimmungslage beim Friseur. Bevor meine Haarkünstlerin loslegte, durfte ich mir aus den verschiedenfarbigen Umhängen den aussuchen, der zu meiner momentanen Stimmung passt. Intuitiv griff ich zu einem Exemplar in einem sonnigen Orangeton (nicht weiter verwunderlich, jahreszeitlich haben wir ja momentan das Ende des Winters ..). Ich versank unter dem Ungetüm in der Farbe einer reifen Apfelsine, die Wirkung ließ allerdings nicht lange auf sich warten: Orange fördert die Lebensfreude, Kontaktfreudigkeit, Herzlichkeit und Vitalität. Zu Recht wird Orange als eine der lebendigsten und lebensbejahenden Farben betitelt. Ha!! Genau DAS brauchte ich an diesem kalten, dunklen, nervigen Tag.

Vielleicht experimentiert ihr bereits bewusst mit FARBE in Eurer Umgebung, setzt sie gezielt ein im persönlichen Umfeld oder tragt bestimmte Farben mit Vorliebe an Eurem Körper. Wenn (noch) nicht, lade ich Euch ein, aufmerksam und mit Bedacht auf FARBEN zu achten. Wie Sie Euch gut tun und unterstützen. Welche FARBE Euch grad nicht so optimal erscheint oder sogar aufregt.

Hier an dieser Stelle beginne ich meine kleine Reihe zum Thema WiE WiRKEN FARBEN mit der Farbe ROSA. Keine andere Farbe wirkt stärker auf die menschliche Psyche. Sie verstärkt alle positiven Gefühle und besänftigt Aggression und Gewalt. Hyperaktive Menschen werden ausgeglichener und ruhiger. Setzt Euch öfters die „rosa Brille“ auf oder streicht einen Raum in den Farben Rosa oder Pink. Rosa ist die ideale Babyfarbe, denn sie versprüht Geborgenheit und steigert das Gefühl nach Sicherheit und Vertrauen. Selbst harte Jungs in Gefängnissen und therapeutischen Einrichtungen werden durch Rosa sanfter und entspannter.

♥ ROSA fördert Ruhe, wirkt erfrischend, verbessert das Urteilsvermögen, besänftigt, macht empfänglich für die Stimmungen anderer Menschen, baut Aggressionen ab, bei Schlafstörungen, hilft, sich selbst zu lieben, steigert die Sensibilität.

Also, achtet doch mal drauf, wo Euch die Farbe ROSA begegnet oder holt sie Euch in’s Haus, wenn Ihr sie brauchen könnt. Ein Lippenstift z.B. in der Farbe ‚Rosenholz‘ sieht zu grauem oder weissem Haar umwerfend frisch und zart zugleich aus!! Und berichtet mir doch gern, was sich bei Euch durch FARBE verändert .. Ich bin gespannt!!

Ein schönes, farbiges Wochenende wünscht Euch von Herzen ♥♥ BiRGiT

 

ROSA#2

BLOGS 50+

50+

Heute möchte ich Euch eine Seite im Netz vorstellen, die ich als ‚Verbindungen schaffende‘ sehr interessant finde. Ich wurde eingeladen, meinen Blog in diese Blogsammlung einzufügen, was ich sehr gern gemacht habe.

‚Wer über 50 – und erst recht über 60 und über 70 – ist, hat in aller Regel schon einiges erlebt. Hat manches zu erzählen. Und tut das oft genug auch in einem Blog. Einerseits spielt das Alter dabei gar keine Rolle… denn Mensch bleibt Mensch, und an den Blogthemen wird das eigene Alter auch kaum was ändern. Andrerseits…. manchmal ist es hilfreich, interessant, aufschlussreich, vielleicht sogar überraschend zu wissen: Ach, da schreibt ein Mensch, der ist keine 40 mehr! Dann ist es gut, wenn ein Angebot wie die blogs50plus als erste zentrale Liste, als informative Sammlung im Web zu einer bekannten Anlaufstation wird. Für alle, die sich informieren wollen, die neugierig sind, sich untereinander oder auch ganz bewusst mit nicht gleichaltrigen Menschen vernetzen wollen. Für Journalisten auf der Suche nach Themen oder Ansprechpartnern. Und für alle andren Interessierten.‘

Eine supergute Idee, wie ich finde, die die beiden Unternehmerinnen Maria Al-Mana, Pulheim, und Uschi Ronnenberg, Aachen, da hatten. Weiter so und viel Spaß beim Stöbern ..

https://blogs50plus.de/

#27 Andrea Lexut

Andrea Lexut

Andrea Lexut, 46 Jahre, schrieb mir aus Mallorca. Auch auf der spanischen Insel schaut frau deutsches Fernsehen. Klasse, welche Reichweite das Format ‚Frau tv‘ hat ..

Andrea trägt ihr graues Haar schon ziemlich lange so natürlich und fühlt sich ’superwohl damit‘. Weil sie auch nicht so gern so lange beim Friseur rumsitzt. Sehr verständlich .. Der kühle Grauton ihres frechen Kurzhaarschnitts korrespondiert perfekt mit dem Farbton ihrer Augen und lässt Andrea allgemein sehr frisch und sehr gesund aussehen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass die Unternehmerin, glückliche Ehefrau und dreifache Mutter ein Nahrungsergänzungsmittel vertreibt, das ihr zu so einem strahlenden Aussehen verhilft. Und die mallorquinische Sonne, das beneidenswerte  Inseldasein, das Mittelmeer usw. tut  ein übriges. Wer weiß .. Auf jeden Fall – Doppeldaumen hoch!! Hola!!

 

#26 Renate Diesel

Renate Diesel

Seit der Ausstrahlung des Beitrags ‚Graue Haare – Yes!‘ bei Frau tv vor fasts einer Woche habe ich unzählige positive Rückmeldungen und Zuschriften bekommen – Vielen, vielen Dank dafür!!

Renate Diesel, 69 Jahre jung, ist eine von den tollen Frauen, die mir geschrieben haben und die ich nun sehr gerne mit Foto hier veröffentliche. Ich lasse Renate Diesel sprechen im Originalton und finde, dem ist nichts hinzuzufügen ..

‚Meine Haare sind schon seit 20 Jahren silbern und ich hatte nie ein Problem damit! Mir taten eher die Frauen leid, die durch das ständige Färben in einer fürchterlichen Abhängigkeit waren. Und was man da spart, unglaublich!! Ich lebe in der Nähe von Frankfurt und bin sehr aktiv. In dem Alter muss man darauf achten, dass man den Kopf gut trainiert und ein positiver Mensch bleibt. Daß das äussere Erscheinungsbild nach 69 Lebensjahren nicht mehr makellos ist , ist eine Tatsache. Aber darüberhinaus sind die Freiheiten, die man dadurch gewinnt, dass der Konkurrenzkampf beendet ist, schon erheblich. Eine große Reise in jedem Jahr, einen zauberhaften Enkel (12), ein großer Garten, Freude am Golf spielen, so oft wie möglich ins Theater und in die Oper .. Also, wir sollten das Leben genießen und dankbar sein für jedes Jahr.‘

Graue Haare – Yes!

FrauTv#3

‚SilberGrauMetallic – das glitzert, sieht schön aus!‘. Ja, es ist so. Nun ist das Produkt dieses Drehtags im September ‚on Air‘. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis, stolz drauf und sehr dankbar! Wie seht Ihr das? Ich habe einen Haufen durchweg sehr positive Reaktionen für den gesamten Beitrag erhalten. DANKE an alle, die mitgewirkt haben!!!

Wer den Beitrag verpasst hat, kann ihn jederzeit in der WDR Frau tv Mediathek anschauen. Viel Spaß dabei!

Aber es ist gleichzeitig eine nicht kleine Herausforderung, sich selbst ‚von aussen‘ in einem Fernsehbeitrag zu Gesicht zu bekommen, oder etwa nicht? Das, was ich sonst beim Fotografieren all der taffen Frauen mitunter erlebe, nämlich einen mehr oder weniger deutlichen Anflug von Scham, sich zu zeigen (weil Falten, weil ‚zu dick‘, weil ‚heute seh ich doof aus‘, weil ‚ich bin nicht fotogen‘, … ), bemerkte ich – ehrlich zugegeben beim Anschauen des Beitrags – auch bei mir selbst. Wie kritisch wir sind mit uns selber!! Ein (nicht nur, aber vielleicht besonders weibliches) Lernfeld, es endlich zu glauben, dass wir wunderbar und einzigartig gemacht sind. Egal mit welcher Haut- oder Haarfarbe.

SCHMETTERLING

#20 Dorothea Nitz

DorotheaNitz #1

Dorothea Nitz, 51 Jahre, arbeitet als Bekleidungsingenieurin bei einem großen Konzern im nahegelegenen Halle/Westfalen. Sie verrät uns, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, im Moderummel das Standing zu haben, seinen Grauen Schopf hinzuhalten, durchzusetzen und beizubehalten. Jedoch lässt und ließ sich Frau Nitz bei dem Thema ‚Haare‘ nie beirren oder überreden …. Und ich finde, das tut sie mit sehr viel Charme, Natürlichkeit und maximaler positiver Ausstrahlung. ♥ DANKE für’s Mitmachen.