Es geschieht durch meinen GEiST.

Kragt

Unlängst befand ich mich ‚gefangen‘ im Stau auf der unsäglichen A2. Ich hatte das Radio eingeschaltet, hörte ffn und merkte auf, als sich zwischen das zeitgenössische Musikgedudel, welches einem manchmal doch schon den vorletzten Nerv raubt, ein Interview unter der Rubrik ‚Die Kirche‘ schob. Ein junges Mädchen, welches am heutigen Pfingstsonntag konfirmiert wird, berichtete, wie sich ihr Glauben an Gott während ihres zweijährigen Konfirmandenunterrichts weiter entwickelt hat. ‚Erstaunlich‘, dachte ich .. Entgegen der so oft kolportierten Meinung, dass  der Christliche Selbstausdruck hierzulande immer mehr zu wünschen lässt (abgesehen mal von der doch recht zwiespältigen Kruzifix – Verwendung und Debatte in Bayern), gibt es doch offensichtlich eine gegenläufige Strömung. ‚Die Kirche‘ bei Niedersachsens beliebtem Radiosender .. Fand ich gut.

Nun, dies zu hören, brachte mich auf eine Idee .. Auf zwei Ideen sogar! Erstens werde ich hier in meinem Blog ‚ein Kreuz aufhängen‘. (Schon geschehen). Dieser Blog ist (m)ein öffentlicher Raum und ich finde es nicht schädlich, wenn in öffentlichen Räumen Zeichen des Bekenntnisses (wohlgemerkt!! und nicht der Tradition) zu sehen sind. Sie stellen meines Erachtens Hoheitszeichen dar – in der sichtbaren und der unsichtbaren Welt. Und Deutschland, das Land meiner Heimat ist nun einmal christlich geprägt. Und soll es auch bleiben. Punkt.

Meine zweite Idee ist, dass ich hier an dieser Stelle eine zweite, kleine Reihe starte. Neben der Reihe ‚WiE FARBEN WiRKEN‘ möchte ich mit Euch kleine, alltägliche Erlebnisse teilen zu dem spannenden Thema ‚WiE DER HEiLiGE GEiST WiRKT‘. Abteilung SPiRiTUALiTÄT. In einem Magazin 50+ durchaus am richtigen Platz, oder? Schreibt mir doch dazu bitte einmal Eure Meinung und auch Eure Wünsche ..

Eigentlich habe ich diese Reihe über den HEiLiGEN GEiST bereits begonnen mit dem KiRSCHBLÜTEN Artikel vor ein paar Wochen. Erinnert ihr Euch? Das Pfingstfest, das wir heute feiern, steht unter der gleichen Losung, die ich damals zitierte und an Pfingsten feiert die christliche Gemeinschaft die Ausgießung des HEiLiGEN GEiSTES.

„Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.“ Die Bibel, Gottes Wort, Sacharja 4,6

Gottes Heiliger Geist kam damals wie Feuerzungen auf die noch junge Urgemeinde in Israel, nachdem JESUS nach seiner Auferstehung diese Erde gen Himmel verlassen hatte. Der HEiLiGE GEiST wurde den Jüngern und der Welt seinerzeit durch JESUS als derjenige, ‚der in alle Wahrheit führt‘ angekündigt. Solch einen Begleiter zu haben, der Orientierung gibt in einer immer komplizierter werdenden Welt, ist nicht von Nachteil. Ja, vielmehr unerlässlich. Tummeln sich doch viele ‚Geister‘ vielstimmig auf dem Feld der Möglichkeiten. ‚Wo der GEiST des HERRN ist, da ist FREiHEiT‘. Hört sich das nicht verheißungsvoll an? Und dieser GEiST des HERRN weht, wo er will. Er weht in unser Leben hinein, leise, zart, wie ein Flüstern .. Hören wir ihn, nehmen wir ihn wahr?

Ich wünsche Euch ein gesegnetes Pfingstfest, in das der HEiLiGE GEiST hineinwehen darf ..

Die Farbe GELB

GELB

Passend zu meinem letzten Blogbeitrag – Der Verabredung mit der SONNE – schreibe ich heute über die FARBE GELB. Lest einen weiteren Beitrag in meiner Reihe ‚WiE FARBEN WiRKEN‘, eines meiner Lieblingsthemen ..

GELB ist die Farbe der Sonne, ein Raum, der in der Farbe GELB gestrichen ist, wirkt absolut sonnig und heiter, auch an Tagen, die eher bedeckt und wolkig sind. GELB macht einfach gute Laune, wirkt stimmungsaufhellend, optimistisch, macht lebensfroh und wird somit auch bei Depressionen als Farbtherapeutikum eingesetzt. GELB ist eine die Kreativität unterstützende Farbe, GELB fördert die Kommunikation, die Konzentration und das Selbstbewusstsein.  Als beliebte Wohnfarbe treffen wir GELB oft in Räumen an, in denen Menschen zusammenkommen. Wohnzimmer, Küchen, Besprechungszimmer sind prädestiniert für diese Farbe, sorgt GELB doch für eine gute, ausgelassene Stimmung.

Allerdings können wir auch ‚Gift und Galle‘ spucken, und die Galle wird mit GELB assoziiert, ebenso der Neid, die Eifersucht und die Gier. Die ‚Yellow Press‘ zählt auch nicht wirklich zu den elaboriertesten Schreiberzeugnissen. GELB kann ebenfalls durchaus aufdringlich wirken und gelbe Kleidung passt nicht wirklich zu jedem Hauttyp.

Das dritte Hauptchakra, das Solarplexus Chakra (Sonnengeflechts-Chakra), liegt direkt über dem Sonnengeflecht etwa in Höhe des Magens. Seine Farbe ist Gelb. Dieses Chakra ist der Sitz der Persönlichkeit und vereint Wille, Macht, Weisheit, sowie die Verarbeitung von Erlebnissen und Gefühlen miteinander. Das Solarplexus Chakra steht in Verbindung mit dem unterbewussten Verstand (Subconscious mind), der das abstrakte Wissen des höheren Verstands (siehe Halschakra) ausdrückt und unsere psychischen Fähigkeiten dreidimensional ermöglicht bzw. erstreckt. Heilsteine, die zu diesem Chakra passen, sind Tigerauge, Bernstein, Topas, Calcit, gelber Turmalin, sowie Citrin. Quelle: Dr. Schweikart

GELB gehört zu den drei Grundfarben, seine Kömplementärfarbe ist BLAU VIOLETT. Seit ein paar Jahren ist GELB eine Modefarbe, ich roller mit meinem knallgelben Köfferchen über Deutschlands Bahnhöfe und wenn ich mal mit dem Flugzeug unterwegs bin,  bin ich ganz weit vorne, wenn es darum geht, meinen Koffer auf dem Kofferband schnell und zuverlässig zu erkennen und an mich zu nehmen. GELB find ich gut! Wenn ich mal wirklich trantütig unterwegs bin, schau ich mir ein GELBES Poster an. In einem Projekt, in dem wir die Projektfläche mit elefantengrauen Schränken und schlüpferblauen Trennwänden möbliert hatten, brachte ich wintertags warmgelbe Sichtschutzplanen an, damit die Stimmung nicht in’s Triste abkippte. Hat gut funktioniert!! Dann war wieder schnell ‚Ois isi‘ ..

GELB #1

GELB #2

Verabredung mit der Sonne

elm 1

.elm 2

Vor ein paar Tagen bin ich morgens um 04:30 h von den Vögeln geweckt worden und ein wundervoller Sonnenaufgang hat mich nach draußen gelockt. Der angrenzende Wald duftete ganz zart, aber sehr betörend nach Waldmeister und das weiche Morgenlicht legte sich so sanft auf die Landschaft, dass es fast unwirklich anmutete. Es war ein intimer Augenblick mit der Sonne, als ich auf sie wartete. Wie eine Verabredung. Die Sonne und ich. Und den ganzen Tag über musste ich an den Augenblick denken, als die ersten Strahlen hinter dem Horizont hervorlugten. Eine Verheißung .. iCH BiN DA. JEDEN TAG NEU.

PS: Über solche Resonanzen freue ich mich sehr .. DANKE.

Hallo Birgit …😀
Bin heute morgen über Deinen Artikel „gestolpert „
Er hat mich sehr berührt und hat mich gleich positiv in den Tag getragen,
Danke dafür
Lg .. Renate F. aus Essen

elm 3

.elm 4

#33 HEiKO HALLER

Heiko Haller #5

Auf den Bahnhöfen in diesem Universum trifft man auf die interessantesten Menschen .. So zählt auch die kürzliche Begegnung mit Heiko Haller dazu. ‚Aber dieser junge Mann hat doch gar keine grauen oder weißen Haare?!‘, mögt ihr verwundert entgegnen und euch fragen, was er denn hier in der Riege der SilberGrauMetallic’s zu suchen hat. Ist ROT das neue GRAU? Nun ja, fast ..
In der Tat verfolgte mich unlängst der Gedanke, dass rotes Haar ja mindestens ebenso ‚ungewöhnlich‘ ist, wie eine naturbelassene weiß/graue Mähne. Mich verfolgende Gedanken werden nicht selten kurze Zeit später ’sichtbar‘. So lief ich doch tatsächlich unlängst an diesem jungen Mann mit der beeindruckenden kupferfarbenen Lockenpracht vorbei und irgendetwas (seine ebenso beeindruckend blauen Augen vlt ..) hielt meinen Blick fest. Ich entschied: Dies wird mein erstes Model mit ROTEN HAAREN. Ich pirschte mich an, sagte mein Verslein auf und los ging das Shooting! Wir waren so vertieft, dass ich sogar fast meinen IC verpasste, der bereits einige Minuten am Bahnsteig wartete, was ich aber nicht geschnallt hatte, da ich der festen Meinung war, ich hätte einen ICE gebucht. OMG!! Heiko hechtete zur Wagontüre, ruckelte und riss sie für mich auf, Sekundenbruchteile bevor sich der Eisenbahnwagen in Bewegung setzte. Uff, geschafft!! Danke, Gentleman!!
.
Ich hatte allerdings vergessen, bei dieser Eile nach seinem Namen zu fragen .. Den schrieb er mir, denn ich war vorher so schlau, ihm eine von meinen neuen Visitenkarten zu überreichen .. So kann’s kommen .. Also, jetzt .. we proudly present .. my first model in RED .. HEiKO HALLER!
.
Heiko Haller ist Gründer und Unternehmensberater. Wenn er nicht an seinen Startup arbeitet, das eine interessante Mindmap-Alternative entwickelt, berät er Unternehmen zum Thema ‚Agile Arbeitsweisen‘ oder ‚Design Thinking‘.
.
PS: So ein bisschen passt Heiko doch in das SilberGrauMetallic Schema .. In seinem Bart zeigen sich nämlich die ersten silbergrauen Fäden .. Also, alles gut!

DER MAi iST GEKOMMEN …

mai

mai 1

.. und die Bäume tragen ein kräftiges, prächtiges GRÜN. Warum in die Ferne schweifen, über die Alpen fahren, an einem italienischen See herumlungern oder gar nach MAiLAND (!!!)  ausflügeln, wenn die mitteldeutsche HEiMAT so schön ist!

Im östlichen Niedersachsen existiert seit mehr als 200 Millionen Jahren ein kleiner, charmanter Höhenzug mit drei Buchstaben, der vermutlich jedem Kreuzworträtsellöser bekannt sein dürfte: Der ELM. Unlängst durfte ich diese bezaubernde Aussicht genießen, die ihr auf den oben gezeigten Bildern seht. Ich stand am Waldesrand, mein fester Blick schweifte entspannt den weiten Horizont entlang, ein unvergleichlich leichtes, nach Frühling duftendes Lüftchen, angereichert mit dem verspielten, fröhlichen Gesang einer Feldlerche, durchwehte warm und zärtlich mein Haar und trug freundliche Gedanken über’s Land. Was für eine überwältigende Weite, was für ein klares, reines Licht, was für ein beeindruckender Himmel!

Beim anschließenden, gemächlichen Durchqueren der weiten Felder per Automobil musste ich eine gewisse Vorsicht walten lassen, damit ich nicht unversehens im Graben oder an einem Baum der reichlich vorhandenen Alleen landete, die die schmalen Landstraßen akurat wie Mitglieder eines Willkommenskommitée’s säumten. So sanft und schön und unschuldig anmutend war die gebotene Aussicht, die mir schier die fahrerische Aufmerksamkeit raubte.

Dieser entzückende Mittelgebirgszug ist bewachsen mit Deutschlands größtem und vermutlich ältestem Buchenwald. Bis zu 30 m ragen die majestätischen Baumpersönlichkeiten empor, das berauschende Blattwerk der Baumkronen beginnt erst in schwindelnden 15 m Höhe, was dazu führt, dass der Wald wie eine gewaltige Kathedrale, wie ein geheimnisvoller Dom wirkt. Andächtig still wird das Herz und es tritt ein in die lautlose, lebensspendende Zwiesprache mit dem Schöpfer der Dinge, während die Füße sich tastend durch das raschelnde Blattwerk bewegen und kleines, unscheinbares Getier aufscheuchen.

Habt ihr Lust bekommen, einen genüsslichen Maigang zu unternehmen, der die Sinne belebt und erfrischt? Vielleicht begebt ihr euch wie ich heute mal raus in den Wald. Lauscht einmal, welche lustvollen Botschaften die Bäume euch zuflüstern und zuraunen .. Beobachtet, wie die Natur sich sehnsüchtig dem Licht entgegenstreckt nach der langen, kalten Winterszeit.

Und dann .. sucht euch ein angenehmes Plätzchen, zu zweit oder allein, macht Rast, haltet still, geniesst das Geheimnis des Augenblicks und last euch verzaubern von der märchenhaften Magie des Waldes ..

PS: Wenn ihr einmal tatsächlich in dieser Region unterwegs seid und euch den ELM auf Schusters Rappen erschließt, dann macht unbedingt einen Abstecher in das nahe Königslutter und betretet einen wirklichen Dom aus (Muschelkalksand-) Stein, der im Elm abgebaut wurde. Königslutter war im Mittelalter bedeutenster Wallfahrtsort Norddeutschlands, der KAiSERDOM in seiner prächtigen Gestalt und Ausstrahlung legt davon ein Zeugnis ab, das noch in heutigen Tagen zu spüren ist. Ein magischer Ort eben, ein wirklicher Kraftort ..

mai 3

 

Kaufhaus für MÄNNER & FRAUEN

schwein
(c) pixabay

Mein Freund aus China erzählte mir folgenden Witz, der mich doch ganz vertrackt an die im letzten Blog – Artikel beschriebenen EMOTiONSBLASEN erinnerte. Anfangs musste ich schmunzeln, dieser Witz hört sich doch an wie das Märchen vom ‚Fischer und seiner Frau‚. Manntje, Manntje, Timpe Te, Buttje, Buttje inne See, myne Fru de Ilsebill will nich so, as ik wol will. Die Ilsebill hat ihren armen Ehemann anscheinend auch mit schier nicht endenwollenden EMOTiONSBLASEN traktiert. Wie gewonnen, so zerrronnen. Lest bitte selbst ..

KAUFHAUS FÜR MÄNNER & FRAUEN Eine emanzipierte Frau kommt in eine Stadt und erfährt, dass es dort ein Kaufhaus für Männer und eins für Frauen gibt. Ganz neugierig möchte sie natürlich zuerst das Kaufhaus für Frauen besuchen.

In der ersten Etage öffnen sich die Fahrstuhltüren und eine angenehm klingende Männerstimme sagt: „Willkommen auf der ersten Etage! Die Männer hier haben alle einen festen Job!“ Die Frau freut sich. Das ist ja heutzutage nichts Selbstverständliches mehr! Aber andererseits, das Kaufhaus hat ja noch fünf weitere Stockwerke! Also wieder rein in den Fahrstuhl, weiter geht es! In der zweiten Etage empfängt sie wieder die Stimme: „Willkommen auf der zweiten Etage. Alle Männer hier haben einen festen Job und sehen toll aus!“ Die Frau jubelt! Super! Gleich aussteigen und einen schnappen … obwohl … Was kommt da noch?

In der dritten Etage hört sie: „Willkommen in der dritten Etage! Die Männer hier haben alle einen festen Job, sehen toll aus und lieben Kinder!“ Jetzt aber, denkt sich die Frau! Besser geht’s ja wohl nicht! Aber irgend etwas hindert sie am Aussteigen. Sie ist einfach zu neugierig, was noch so alles kommt! Also fährt sie noch ein Stockwerk höher.

„Willkommen in der vierten Etage! Die Männer hier haben alle einen festen Job, sehen toll aus, lieben Kinder und sind sehr romantisch!“ Okay, okay, denkt die Frau, jetzt haben wir alles, jetzt muss ich aussteigen. Aber andererseits .. es gibt doch noch zwei weitere Stockwerke! Wer weiß, was da noch kommt?

„Willkommen in der fünften Etage. Die Männer hier haben alle einen festen Job, sehen toll aus, lieben Kinder, sind sehr romantisch, helfen GERNE im Haushalt mit und sie fragen Frauen immer nach Ihrer Meinung!“
Die Frau kann´s nicht fassen. Dass es sowas wirklich gibt! Jackpot! Die Emanzipation hat gesiegt! Aber andererseits – nein, sie muss wissen, was es da oben im sechsten Stock noch gibt! Die Neugier bringt sie schier um! Also ab in den sechsten Stock.

Hier ändert die Männerstimme ihren Klang und bemerkt spöttisch: „Willkommen in der sechsten Etage, Ladies. Auf dieser Etage gibt es nur leider keine Männer. Sie dient lediglich zum Beweis dafür, dass Mann es Frauen niemals Recht machen kann!“

Nachdem die Besucherin diese enttäuschende Botschaft verdaut hat, ist sie natürlich umso mehr gespannt, was es wohl im Kaufhaus der Männer gibt. Sie läuft über die Straße und tritt ein. In der ersten Etage öffnen sich die Fahrstuhltüren und eine weiche Frauenstimme sagt: „Willkommen auf der ersten Etage, Jungs! Die Mädels auf dieser Etage sind alle hübsch!“ Die Frau murmelt: „Nun ja! Soweit so gut. Aber was kommt als nächstes?“. In der zweiten Etage haucht ihr eine rauchige Frauenstimme ins Ohr:
„Willkommen auf der zweiten Etage, Männer! Die Girls auf dieser Etage wollen alle Sex!“
Die Frau nimmt dies achselzuckend zur Kenntnis. Und fragt sich, was es wohl in der nächsten Etage noch gibt.

Sie schaut sich um, ob ihr jemand den Weg ins Treppenhaus zeigen kann, denn der Fahrstuhl hat keine weiteren Knöpfe mehr. Sie fasst sich ein Herz und wendet sich mit ihrer Frage an eine der sexy Verkäuferinnen.

Die aber schlägt nur groß die Augen auf und strahlt sie an: „Das 3. Stockwerk? Haben wir nicht. Weiter als zum zweiten ist bei uns noch keiner gekommen!“

♥ ♥ ♥

Uuups!!! Ist das wirklich so?  Ich habe in meinem Freundes- und Bekanntenkreis eine kleine, nicht repräsentative Umfrage gemacht, bei Männlein und Weiblein, um Meinungen zu der Varianz dieses Witzes einzuholen .. und, was meint Ihr, ist das Ergebnis .. Betretenes Kichern und ertapptes Augen – nieder – Schlagen . Ich fasse mir auch an die eigene Nase .. Daraus folgt, dass wir uns geschlechtstechnisch auch hinsichtlich unserer Werte und Bedürfnisse unterscheiden. Das kann zu Konflikten und Missverständnissen führen. Aber – ‚Gefahr‘ erkannt – ‚Gefahr‘ (zumindest etwas) gebannt …

Ich wünsche uns einen ‚Guten Einkauf‘ .. Lieben Gruß – BiRGiT

PARADiESiSCH ..

Blase

Was ist eine EMOTiONSBLASE?? Kennt Ihr diesen Ausdruck? Wahrscheinlich eher nicht .. Es handelt sich um eine Wortkreation meines lieben Ehemannes, der in derlei Hinsicht sehr erfinderisch ist und sehr oft auf dem Punkt landet.

Als ich letztens in BREMEN unterwegs war, einen Aktionskünstler dieses schillernde, wogende Seifenblasenungetüm produzieren sah, zog mich dieses zarte Gebilde magisch an. Vor kurzem habe ich mich selbst versucht, im Seifenblasen – durch – die Luft – ziehen .. Es klappte mal mehr, mal weniger gut – aber es hat mich unglaublich fasziniert!!

Zurück zur EMOTiONSBLASE. Ich ertappe mich des öfteren dabei, dass ich selbst Tag ein, Tag aus solche Blasen produziere, – auch wenn ich praktisch nicht mit Seifenlauge hantiere. Diese Blasen sind zarte, schillernde Gedankengebilde. Sie zerplatzen und hinterlassen NiCHTS als heiße Luft, wenn ein analytischer Realo hineinpikst. Ich produziere (ehrlich, manchmal unbemerkt) viele EMOTiONSBLASEN. Dieses Wort ist ein Reizwort für mich. Sozusagen ein Un – Wort. Mein persönlicher Vorschlag für 2018. Besser gesagt, es WAR noch bis vor kurzem ein Reizwort für mich, weil ich nicht verstanden hatte, was es damit auf sich hatte. Ich hatte mich so damit identifiziert, dass ich ganz nah dran war, sodass ich die Bedeutung nicht erfassen konnte. Ja, ich weiß – Blinder Fleck, nennt man sowas ..

Oft dienen uns dann andere Menschen, die genau das gleiche ‚Problem‘ haben wie wir als Spiegel. Wir finden genau DAS am andern ätzend, was bei uns im unscharfen Bereich liegt. Wir regen uns lieber über den andern auf, als uns die Mühe zu machen, bei uns selbst nach den Ursachen zu graben. Huuuuhh, kommt Euch das irgendwie bekannt vor?

Und was nun, bitte schön, sind EMOTiONSBLASEN? Vornehmlich blubbern wir Frauen da so vor uns hin. EMOTiONSBLASEN sind, ich habe meinen rational – analytisch denkenden Ehemann interviewt, ‚unsere Erinnerungen an das verlorene Paradies‘. Meint er. Wir versuchen, mit unseren Wünschen, Vorstellungen, Sehnsüchten eine ‚paradisische‘ Welt zu kreieren und blenden damit völlig aus, wie die Realität, wie unser ‚Schatten‘ aussieht. Und landen damit immer im Delta. Mit Ersatzhandlungen versuchen wir nun zu kompensieren – und das Delta wird immer größer, unsere Unzufriedenheit ebenso .. Das ist so einfach gesagt, für EMOTiONSBLASEN Produzierer ist das gar nicht so einfach zu erkennen ..

Das geht meistens so lange gut, bis ich merke, wie sehr ich mich in meine Halbwahrheiten, Lügengebäude (vor allem über mich selbst) verstrickt habe. Oft ist es so, dass sich im Außen Dinge  aufkummulieren, die mich zu Fall bringen. Und ich bin gezwungen, dadurch mein Tun zu stoppen, meinen Blick ehrlich nach innen zu wenden – und zu entdecken, dass all meine Wünsche, Vorstellungen darüber, wie etwas zu sein hätte, nicht mit der Realität deckungsgleich zu kriegen sind. Die Realität verändern? Geht oft nur begrenzt, der Regenbogen ist nicht zu biegen. Dann schon lieber die EMOTiONSBLASEN  Produktion aufgeben. Und schauen, was da ist und was werden kann. So wird das Leben um ein vielfaches entspannter – und realer.

♥♥ DANKE lieber Realo Ehemann für’s beständige zerpieksen meiner reichlich vorandenen  EMOTiONSBLASEN. Mittlerweile sehe ich das Leben doch einigermaßen, wie es ist .. und es hat mir nicht geschadet. ♥♥

PS: Unser Körpergefühl, worüber ich im letzten Beitrag geschrieben habe, befindet sich auch oft in einer EMOTiONSBLASE. Oft wünschen wir uns schöner, dünner, dicker, glatter, lockiger, größer .. und denken – in jüngeren Jahren – „wenn ich erst so und so viel wiege, DANN!!! bin ich glücklich und das Leben fängt an!!“.  Irrtum. Da benötigen wir auch den realen, aber liebevollen Blick ..

herz